Verkauf ausschließlich an Gewerbetreibende! Jetzt registrieren.

Gefahren beim Einsatz falscher oder qualitativ schlechter Kartonmesser

Gefahren beim Einsatz falscher oder qualitativ schlechter Kartonmesser

In Mitgliedsbetrieben der BGHW ereignen sich mit Kartonmessern jährlich durchschnittlich 3000 Arbeitsunfälle mit einer Arbeitsunfähigkeit von mehr als 3 Tagen.

 

96% dieser Unfälle ereigneten sich mit Cuttern ohne Klingensicherung oder durch den Einsatz von ungeeignetem Werkzeug wie Küchen- oder Taschenmesser und Büroscheren. Zudem wurden und werden Mitarbeiter nur unzureichend eingewiesen und über Risiken aufgeklärt.

 

Daraus ergeben sich als Maßnahmen

– die Beschaffung geeigneter Kartonmesser und

– die regelmäßige Unterweisung der Beschäftigten.

 

Kartonmesser mit selbsttätiger Klingensicherung bieten eine wesentlich höhere Sicherheit als normale Cutter-Messer. Sie werden in verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Arbeitsplätze angeboten, daher sollten diese auch immer unter Berücksichtigung der betrieblichen Erfordernisse, insbesondere auch der erforderlichen Schnittführung ausgewählt werden (welche Arbeiten werden getätigt? Öffnen von Kartonage / zerkleinern / entfernen von „Umreifungsband“).

 

Die Einführung neuer Kartonmesser z.B. mit selbsttätiger Klingensicherung setzt voraus, dass die Beschäftigten eingehend unterwiesen werden in der funktionsgerechten Handhabung des Messers.  

 

Die Unterweisung umfasst die Benutzung des Klingenschiebers, Auswechseln von Klingen und Instandhaltung des Messers. Ohne diese Unterweisung werden erfahrungsgemäß diese Kartonmesser falsch benutzt oder von

den Beschäftigten abgelehnt, die Anschaffung bleibt ohne positive Auswirkung auf das Unfallgeschehen.

 

Unter diesem Link können Sie die aktuelle Infobroschüre der BGHW herunterladen, diese beinhaltet auch einen Unterweisungsnachweis den Sie von Ihren Mitarbeitern quittieren lassen müssten.

 

http://alpha-tex.de/media/pdf/60/48/7a/BGHW-Kompakt-Kartonmesser.pdf

Sicherheitscutter-BGHW584580d76e3f4

Quelle: vgl. BGHW-Kompakt-63 Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.