Die elektrostatische Entladung (ESD = Electro Static Discharge) ist ein Ausgleich elektrischer Ladungen zwischen zwei Objekten bis zur Wiederherstellung des elektrischen Gleichgewichts. Diese Entladung findet oft in einem Bruchteil einer Sekunde statt, häufig in Form eines Funkens (Spannungsbogen). In vielen Fällen verursacht Entladung statischer Elektrizität „latente Schwächungen“ an sensiblen elektronischen Bauelementen mit denen heute in den unterschiedlichsten Berufssparten umgegangen wird ...