Verkauf ausschließlich an Gewerbetreibende! Jetzt registrieren.
In Mitgliedsbetrieben der BGHW ereignen sich mit Kartonmessern jährlich durchschnittlich 3000 Arbeitsunfälle mit einer Arbeitsunfähigkeit von mehr als 3 Tagen.

96% dieser Unfälle ereigneten sich mit Cuttern ohne Klingensicherung oder durch den Einsatz von ungeeignetem Werkzeug wie Küchen- oder Taschenmesser und Büroscheren
Die DGUV (Deutsche gesetzliche Unfallversicherung) Regel 112-191 besagt, dass bei jeder orthopädischen Anpassung oder Veränderung von Sicherheitsschuhen zum Beispiel durch den Einsatz von privaten Einlagen geprüft werden muss, ob diese weiterhin den Anforderungen der Norm EN ISO 20345 entsprechen.
Die elektrostatische Entladung (ESD = Electro Static Discharge) ist ein Ausgleich elektrischer Ladungen zwischen zwei Objekten bis zur Wiederherstellung des elektrischen Gleichgewichts. Diese Entladung findet oft in einem Bruchteil einer Sekunde statt, häufig in Form eines Funkens (Spannungsbogen). In vielen Fällen verursacht Entladung statischer Elektrizität „latente Schwächungen“ an sensiblen elektronischen Bauelementen mit denen heute in den unterschiedlichsten Berufssparten umgegangen wird ...
Sicherheitsschuhe sind z.B. Halbschuhe und Stiefel, die als Schutzkleidung eingesetzt werden.
Was bedeuten die Bezeichnungen, wo liegen die Unterschiede? ...