Die DGUV (Deutsche gesetzliche Unfallversicherung) Regel 112-191 besagt, dass bei jeder orthopädischen Anpassung oder Veränderung von Sicherheitsschuhen zum Beispiel durch den Einsatz von privaten Einlagen geprüft werden muss, ob diese weiterhin den Anforderungen der Norm EN ISO 20345 entsprechen.